Das Konzept zu Ihrem Imagefilm

Wenn Sie einen Imagefilm produzieren lassen möchten, müssen Sie zuerst ein detailliertes Konzept für Ihren Film erstellen. Viele wichtige Punkte sind hier zu beachten, da dies die Grundlage für Ihren Imagefilm bildet und Grundvoraussetzung für einen emotionalen Film ist. Daher lohnt es sich, schon an diesem Punkt der Planung eine Werbefilm-Agentur zu Rate zu ziehen, die Sie gern und ausführlich unterstützen wird. Im Folgenden haben wir schon einmal ein paar wichtige Punkte für Sie zusammengestellt, auf die Sie unbedingt bei Ihrem Konzept achten müssen.

Das Ziel Ihres Imagefilms

Zunächst müssen Sie sich genau im Klaren sein, was Sie mit Ihrem Imagefilm erreichen wollen. Dies muss klar in Ihrem Konzept ersichtlich sein, denn daraus resultieren alle nachfolgenden Überlegungen. Sie müssen hier eine genau aufgeschlüsselte Vorstellung haben über den Stil und den Inhalt Ihres Imagefilms. Auch die Möglichkeiten der Entscheidungsfindung und Abstimmungsmodalitäten werden hier genaustens bedacht und im Konzept festgehalten. Im Konzept muss auch berücksichtigt werden, welche Stärken besonders herausgestellt werden sollen. Das kann das Unternehmen selbst, seine Marke, Mitarbeiter oder Produkte und Dienstleistungen sein. Das oberste Ziel eines Imagefilms ist, dass das Image des Unternehmens gestärkt wird. Die angesprochenen Zielgruppen sind meist Geschäftspartner und Kunden oder auch die eigenen Mitarbeiter. Die Botschaft des Imagefilms muss deutlich auf die Zielgruppe zugeschnitten und im Konzept klar definiert sein.

Wie kann man diese Ziele umsetzen?

Die meisten Menschen merken sich interessante und emotionale Geschichten sehr gut. Das kann man sich zunutze machen und die zentrale Botschaft in eine kleine Geschichte einbetten. Dies ist nur eine Möglichkeit von vielen, das Image des Unternehmens zu stärken. Eine andere Möglichkeit Ihren Imagefilm emotional aufzupeppen, sind originelle Statements, die Sie an entsprechenden Stellen Ihres Films einbauen. Berücksichtigen Sie aber stets Wünsche und Vorstellungen Ihrer Zielgruppe.

Bringen Sie positive Details Ihres Unternehmens oder Ihrer Marke deutlich zur Sprache,
z. B. die Geschichte der Firmengründung bzw. die Gründer selbst, der Einsatz moderner Technik in Ihrem Unternehmen, die Freundlichkeit der Mitarbeiter und die modernen Büro- und Arbeitsräume usw.

All diese Ideen werden in dem Konzept zusammengestellt und zu einer schlüssigen Grundlage für Ihren Imagefilm verarbeitet.

Zusammenfassung/Fazit

Folgende Punkte müssen in Ihrem Konzept unbedingt Berücksichtigung finden:

 

  1. Vorüberlegungen
  • Ziel festlegen, Zielgruppe bestimmen und deren Wünsche und Vorstellungen analysieren
  • Abstimmungs- und Entscheidungsmodalitäten bestimmen
  • Welches Image soll entstehen? Firmenleitbild und -philosophie und die daraus resultierende Kernbotschaft entwickeln
  • Marketingziele und Corporate Identity berücksichtigen

 

  1. Inhalt Ihres Konzepts
  • Grundaussage über das Unternehmen und dessen Vision bzw. Philosophie
  • Kernbotschaft an die Zielgruppe
  • Wie soll die Botschaft transportiert werden: bewegte Bilder, Erklärung, visuelle Darstellungen usw.
  • Länge Ihres Imagefilms
  • Art der Verwendung und Verteilung an die Zielgruppe
  • Budget: Kosten, die mit dem Film in Verbindung stehen:
    Konzeption, Dreharbeiten, Postproduktion, Verteilung des Films, z. B. DVD-/BluRay-Erstellung
  • Aufstellung eines Zeitplans, ggf. mit genauen Terminen