Preise für einen Imagefilm

Wenn man über den Preis eines Imagefilms nachdenkt, muss man sehr viele Aspekte beachten. Nicht selten kommt man hier als Leihe zu einer unbezahlbaren Größe. Im Nachfolgenden finden Sie eine kurze Übersicht, die Ihnen die Orientierung erleichtert und einen transparenten Blick in die Preiskalkulation eines Imagefilms bietet.

Wovon hängt der Preis eines Imagefilms ab?

Natürlich ist in erster Linie ausschlaggebend, was der Kunde möchte. Soll es ein Film mit echten professionellen Schauspielern sein, der die Realität so genau wie möglich spiegelt, wie z. B. bei einer Dokumentation? Oder soll es eine Animation werden ohne Darsteller?

Eine Werbefilm-Agentur wird hier sicher gut beraten, denn es gibt hier zahlreiche Möglichkeiten einen ansprechenden Imagefilm zu produzieren.

Welche Leistungen dürfen Sie nun aber tatsächlich erwarten?

 

  • Konzeption:

Bevor der eigentliche Film produziert wird, sind wichtige Vorarbeiten notwendig, die den Preis für Ihren Film maßgeblich beeinflussen. Hier werden Besprechungen stattfinden, um den Inhalt des Films festzulegen. Konkurrenzanalysen werden in die Erstellung mit einfließen, denn Sie möchten sich ja vom Markt abheben. Sprechertexte werden erstellt und die Dreharbeiten werden vorbereitet.
Kurzum: der Inhalt des Films wird detailliert, exakt und sorgfältig geplant.

 

Hier legt man auch die Art des Films fest. Soll es ein Imagefilm, ein Produktvideo, ein Erklärfilm u. a. werden? Denn je nach Art des Films muss man die Technik auswählen und die Inszenierung planen. Hier müssen verschiedene Kosten für Schauspieler, Lizenzkosten für die Musik und auch die Kosten für einen professionellen Sprecher eingeplant werden. Gegebenenfalls können auch noch Drehortmieten hinzukommen. Je nach Wunsch des Auftraggebers ist es auch möglich, dass ein eigenes Screendesign erstellt werden muss. Daraus ergeben sich dann noch weitere Kosten durch Animationen, Grafiken, Sound usw.

 

  • Dreharbeiten:

Der Preis für die Dreharbeiten beinhaltet alle Kosten des gesamten Filmteams, der eingesetzten Technik und der Logistik.

Kurz gesagt, plant man hier Kosten für Arbeits- und Fahrzeiten des Drehteams (Kameraleute, Schauspieler, Komparsen) ein, ggf. Mieten und Transportkosten für bestimmte Technik und Requisiten falls notwendig.

Sicher kann man an der ein oder anderen Stelle gewisse Einsparungen machen, aber man sollte immer bedenken, dass der optische Eindruck des Films immer Rückschlüsse auf das Angebot des Anbieters erlaubt. Dieser Eindruck soll ein positiver sein, deshalb sollte man immer ganz diffizil die einzelnen Dinge einsetzen.

 

  • Postproduktion:

Schnitt und Montage beeinflussen den Preis des Werbefilms genauso wie die Dreharbeiten selbst. Berücksichtigt werden Kosten für Filmtechnik (für die Bearbeitung), z. B. digitale Effekte, professionelle bzw. prominente Sprecher, Miete eines Tonstudios, Farbkorrekturen, Einbau und Anpassung der Musik usw. Möchten Sie verschiedene Animationen integrieren, entstehen hier weitere zusätzliche Kosten.

Auch die Erstellung der Datenträger, auf denen der Film transportiert werden soll, erfordert Zeit.

Der Preis eines Imagefilms in Zahlen

Möchte man nun für all diese Leistungen einen genauen Preis haben, wird man sicher irgendwo zwischen 2.000 EUR und 100.000 EUR liegen. Die Preisspannen sind erheblich, da die Bedürfnisse der verschiedenen Auftraggeber auch sehr unterschiedlich sind. Produzieren Sie einen Werbefilm, der aktueller Kinowerbung ähnelt, wird dies natürlich sehr viel aufwendiger und teurer ausfallen, als ein Produktvideo beispielsweise, das im Studio einer modernen Werbefilm-Agentur produziert wird.

Möchten Sie genaue Preisangaben haben, die zu Ihren speziellen Bedürfnissen und zu Ihrem Unternehmen passen, wenden Sie sich an die Werbefilm-Agentur Ihres Vertrauens. Dort wird man Sie entsprechend kompetent beraten und ein detailliertes unverbindliches Angebot für Sie erstellen.

Zusammenfassung/Fazit

  • Der Preis für einen modernen Imagefilm ist von vielen Faktoren abhängig. Eine Aussage über den genauen Preis kann man nur individuell und speziell für den Auftraggeber treffen, da Bedürfnisse, Unternehmensart, persönliche Vorstellungen und Wünsche sehr weit auseinander triften und entsprechend andere Kosten nach sich ziehen.
  • Große Einflussfaktoren auf den Preis eines Imagefilmes sind z. B. Anzahl der Drehtage, Größe des Drehteams, Einsatz von Schauspielern, professionellen Sprechern, Komparsen usw. Außerdem spielt auch die Musikauswahl eine große Rolle.