Video Content als wichtigstes Marketinginstrument

Als „Content“ bezeichnet man in der Welt des Internet sämtliche Inhalte, egal welche Form diese haben, z. B. Texte oder Bilder. Ein enorm wachsender Trend ist der Video Content, also das Einstellen von Videos im Internet. Das kann die verschiedensten Gründe haben, z. B. kann man mit einem Imagefilm sein Unternehmen stärken oder man kann durch Produktvideos bestimmte Produkte zeigen und deren Funktionsweise erläutern. HubSpot* hat nun diesen Trend genauer untersucht und die Ergebnisse dieser Studie veröffentlicht.

Wie sieht der Konsum von Video Content genau aus?

Videos werden im Allgemeinen immer beliebter. Der Konsum hat im letzten Jahr sichtlich zugenommen. Dies sollte man sich im Marketing zunutze machen und den Schwerpunkt der Marketingtätigkeiten auf den Bereich Video Content legen. Die Bedeutung von Videos im Internet wird gemäß dieser Studie auch in den nächsten Jahren weiterhin wachsen.


Art der Videos:
Am beliebtesten sind Videos, die unterhaltsam und/oder lustig sind und einen inspirierenden Aspekt mitbringen. Beachtlich ist, dass über die Hälfte der Befragten Videos von Brands sehen möchten. Absolut unbeliebt sind Live Videos. Auch animierte Videos werden nicht so gern gesehen.


Qualität und Dauer des Videos
Zeit ist Geld. Ein langes Video kostet in doppelter Hinsicht sehr viel Geld. Die Herstellung ist natürlich teurer und Zuschauer nehmen sich auch nur selten viel Zeit, um ein langes Video zu sehen. Aus diesem Grund überrascht es auch nicht, dass laut der Studie am liebsten kurze Videos angesehen werden. Das sollte man in seinen Marketingplänen unbedingt berücksichtigen. Wichtig ist auch, dass die meisten User ungern Videos ansehen, die nur den Zweck des Verkaufs verfolgen. Auch Podcasts erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Laut der Studie von HubSpot gaben 29% der Befragten an, mehr Podcasts zu konsumieren als vor einem Jahr. Auch in diesem Bereich ist zu erwarten, dass das Interesse weiterhin zunimmt.

Welche Plattformen werden am häufigsten für das Anschauen von Videos genutzt?

Youtube ist nach wie vor die Plattform, die am beliebtesten ist und wo die meisten User ihre Videos ansehen. Als zweit-wichtigste Plattform ist hier Facebook zu nennen, wo immerhin 67% der international Befragten Videos ansehen. Beide Plattformen gelten als „Inspirationsquelle für neue Trends, Produkte und Services“, erklärt HubSpot. Auch Netflix und Amazon Video erfreuen sich immer weiter wachsender Bedeutung, beide besitzen aber noch nicht den Stellenwert wie Youtube und Facebook.

Zusammenfassung/Fazit

Der Trend, Videos im Internet zu veröffentlichen, wird auch weiterhin bestehen. Unternehmen sollten sich davon distanzieren, Werbevideos zum Zwecke des Verkaufs zu veröffentlichen, sondern lieber das Branding unterstützen oder die Aufmerksamkeit auf das Unternehmen lenken und sowohl nützliche als auch interessante Inhalte in ihrem Video zu
transportieren. Denn dies ist Grundlage für erfolgreiches Marketing im Online-Bereich.


*Quelle: https://onlinemarketing.de/news/video-content- hubspot-report

Hinzmedia