Ihr Video Marketing in 2018

Mit dem richtigen Video Marketing haben Sie die besten Chancen auf dem Markt. Dazu muss man auch das Nutzerverhalten der eigenen Kunden kennen. Hier sollte man sich in jedem Fall die Frage stellen, wo und auf welchem Wege Videos, Filme und TV allgemein genutzt werden. Die mobile Nutzung steht in Deutschland bisher noch nicht an erster Stelle, denn die Deutschen hängen an alten Traditionen. Doch Neues erobert schnell den Markt. Anbieter aus allen Kategorien tun gut daran, neuen Trends zu folgen und schnell ganz vorn mit dabei zu sein.

Beim Video Marketing auf das Alter der Zielgruppe achten

Tatsächlich hat sich in Studien gezeigt, dass das Alter der User eine große Rolle spielt. Das ergibt natürlich Sinn, denn schaut man sich um, sieht man die Jugend fast ununterbrochen auf ihre Smartphones blicken. User, die im mobilen Zeitalter aufwachsen und deren sozialer Mittelpunkt sich im mobilen Bereich befindet, nutzen diese Angebote natürlich sehr viel mehr als Rentner, für die der Computer schon eine Herausforderung darstellt. Es ist aber auch
zunehmend zu beobachten, dass auch die ältere Generation sich immer mehr in die neuen Medien, vor allem auch in die mobilen Medien, hineindenken, dazulernen und die damit verbundenen Angebote nutzen. Deshalb ist es enorm wichtig, diesen Trend aufzunehmen und in seinem Video Marketing zu integrieren und zu berücksichtigen. Je nach Zielgruppe kann man als Unternehmer jetzt genau entscheiden, welchen Medienkanal man wählt. Sicher kann man als Seniorenheim auch den Weg über das traditionelle Fernsehen gehen, denn hier findet man im Moment bestimmt noch den größten Teil der Zielgruppe. Auf der anderen Seite sollte man als Reisebüro oder Spielzeughersteller sicher einen der neueren medialen Lösungen suchen, um seine Zielgruppe über das Video Marketing zu erreichen.

Warum ist das Verhalten der User für das Video Marketing so wichtig?

Über Videos und andere Bewegtbild-Angebote können unwahrscheinlich viele Informationen in kurzer Zeit transportiert werden. Bereits im kommenden Jahr soll der überwiegende Internet Traffic über Video Content gehen. Unternehmen sind gut beraten, wenn Sie hauptsächlich in diesem Bereich ihr Marketing konzentrieren, denn die meisten Zielgruppen mit der größten Kaufkraft werden über diesen Kanal zu erreichen sein. Obwohl heute noch die meisten deutschen User am heimischen PC sitzen, kann die Zunahme der mobilen Nutzung schon deutlich nachgewiesen werden. Marketing-Experten werden beides immer
bei ihren Strategien berücksichtigen. Aber auch heute schon, bringt ein Video einen enormen Marketing-Vorteil. Emails werden häufiger geöffnet, wenn auf ein Video hingewiesen wurde. Außerdem führt ein Video auf der Homepage zu einem Wachstum der Conversion Rate. Aber vor allem auch bei der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen sind heute schon Videos unerlässlich geworden, denn laut einer Studie, kaufen 4mal mehr Nutzer ein Produkt, wenn sie sich das vorher genau in einem Video anschauen konnten.

Zusammenfassung/Fazit

Das Video Marketing in 2018 unterliegt einigen Schwankungen. Zu berücksichtigen ist die Art der Nutzung von Bewegtbild-Angeboten und das entsprechende Verhalten der User. Nicht zu unterschätzen ist unbedingt das Alter der Zielgruppe, denn davon hängt die Art der
Nutzung ab. Als Marketingexperte sollten Sie unbedingt die traditionelle Art der Nutzung unter der deutschen Bevölkerung berücksichtigen. Aber denken Sie auch an morgen. Die nächste Generation denkt mobil und ist mobil zu erreichen.Bitte Ihren Text eingeben.

Worauf kommt es im Video Marketing an?

Zunächst muss man sich die Frage stellen, wie das Verhalten der Nutzer genau aussieht. Studien ergaben, dass nur 5% der Befragten tatsächlich auch mobil Bewegtbild-Angebote nutzen, z. B. Videos schauen. Außerdem werden Fernseher, Computer oder Laptop immernoch am meisten für diese Angebote genutzt. Doch mit immer besser ausgestatteten Smartphones wird sich dieser Trend in nächster Zeit sicher etwas ändern. Denn 1/3 der befragten User nutzen ihre Handys, um Videos oder andere TV-Angebote zu konsumieren. Eine weitere wichtige Frage, die man sich stellen muss, wenn man über modernes Video Marketing nachdenkt, ist, welche Art von Bewegtbild-Angeboten angenommen werden. Traditionell ist natürlich das lineare Fernsehen ganz vorn dabei. Trotzdem werden zunehmend Videos von Plattformen geschaut oder Video-on- demand-Angebote (Video auf Abruf) genutzt. Auch in sozialen Netzwerken werden zunehmend Bewegtbild-Angebote konsumiert.

Hinzmedia